Über uns

Die Nachzucht unserer Mutterkühe und Zuchtbullen wird großgezogen und dient als Fleischlieferant oder zur Zucht.

Für Weidegänge und Futtergewinnung stehen 290 ha Grünland zur Verfügung. Für den Anbau von Getreide und Kartoffeln bewirtschaften wir 180 ha Ackerland. Da wir aus Getreide unser eigens Kraftfutter herstellen, wissen wir auch, was unsere Tiere zu sich nehmen.

Für eine gute Fleischqualität sprechen Genetik, Wasser, Luft, Futter und Haltungsform. Bei uns sind alle Tiere freilaufend auf Stroh oder auf unseren Weiden. Ein weiteres Kriterium für eine gute Fleischqualität ist kein Stress für die Tiere. Dies erwirken wir dadurch, dass wir keine Transportwege zu unserer eigenen Hofschlachterei haben. Unser Schlachthaus ist auch nach EU-Norm zertifiziert. Hier werden die Tiere geschlachtet, zerlegt und zur Wurst verarbeitet. Auch die Öko-Bilanz profitiert von den nicht vorhandenen Transportwegen.

Neben der Schlachterei und Viehzucht führen wir eine Photovoltaik-Anlage mit 480 kWh auf unseren Stalldächern sowie eine Biogasanlage, die ausschließlich mit Mist gefüttert wird. Der Mist wird in der Anlage vergoren und das freigesetzte Methan treibt den Motor an. Die daraus entstehende Wärme wird wiederum für energetische Zwecke zu 100% genutzt. Das Endprodukt aus der Biogasanlage dient dann wieder der Landwirtschaft als Dünger.

DSC_9771
DSC_0789
Logo Moorweghof GmbH ...immer Frisch

Logo Moorweghof GmbH ...immer Frisch